Traumklienten - Unternehmenskommunikation gestalten | Dagmar Rostek
720
post-template-default,single,single-post,postid-720,single-format-standard,bridge-core-2.6.1,cookies-not-set,qode-page-transition-enabled,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-24.6,qode-theme-bridge,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.5.0,vc_responsive

Das nächste Mal zahle ich!

Du kennst das, willst du Erfolg und arbeitest mit Menschen, dann ist es wichtig, sich mit seiner Zielgruppe und seinem Traumklienten zu beschäftigen. Ich habe das nie gemacht, da meine Zielgruppe sehr unterschiedlich ist. Die einzige Gemeinsamkeit, die ich finden konnte, ist, dass alles mit Kommunikation im beruflichen Kontext zu tun hat, daher auch mein Unternehmensname. Nun bin ich in einem sehr spannenden Kurs und werde nochmal ganz neu zur Reflexion angeregt. Wir sind eine wild gemischte internationale Gruppe, verstreut auf der ganzen Welt. Meine heutige Hausaufgabe ist es mir zu überlegen, mit welchen Menschen ich gern zusammen arbeite und auch warum.

Die Fragen sind:

  • What qualities do you admire in others? 
  • Which ones in other people drive you away? 

Welche Eigenschaften bewundere ich? 

Ich bewundere Menschen, die eloquent sind, viel lachen können, auch über sich selber, Dinge persönlich nehmen! und dazu stehen nicht perfekt zu sein.

Ich bewundere Menschen, die nie aufhören, etwas auszuprobieren, und ständig neues lernen. Auch faszinieren mich Menschen, die eine Vision für ihr Leben haben oder danach suchen und ihre Ziele verfolgen.

Ein weiterer Aspekt, der mich erstaunen lässt, ist, wenn ich sehe, dass Menschen ihre Emotionen offen kommunizieren und auch mal weinen oder schreien. Ich sehe auf zu Menschen die über eigene Fehler zumindest im Nachhinein schmunzeln können, bei anderen Menschen Fehler geschickt übersehen oder als Entwicklungsmöglichkeit ansehen. 

Welche Eigenschaften vertreiben mich? 

Mich vertreiben vor allem die Menschen, die meinen es gäbe nur einen Weg, es gäbe ein richtig und ein falsch und ihre Weltsicht sei die richtige.

Ich finde Menschen sehr anstrengend, mit denen man sich nicht streiten kann.

Mich langweilen die Menschen, die nie das Kind in sich leben lassen, einfach mal sch** bauen und bewusst Dinge machen, die „man“ nicht macht, und absichtlich auch mal unvernünftig sind. 

Und was hat das nun mit meinem idealen Klienten zu tun? 

Mein idealer Klient besitzt genau die von mir beschriebenen Eigenschaften, die ich an anderen Menschen bewundere. Wenn ich an all meine Klienten aus den unterschiedlichsten Bereichen zurückdenke und überlege, mit welchen ich so gern gearbeitet habe, dann sind es die Menschen die sich auf ihrem Weg befinden. Es sind die Menschen die an sich arbeiten, um ihr Leben und auch das ihrer Umwelt  – das ist ihnen oft in dem Moment gar nicht bewusst – zu bereichern. 

Denn was passiert mit mir, wenn ich mit diesen Menschen zusammen arbeiten darf?

Ich bin in den Situationen ein Spiegel der Resonanzen teilt, und 360 Grad Perspektiven ermöglicht. Ja gerne provokativ Gegenpositionen einnimmt, um die Vielfältigkeit der Welt der Ansichten der Möglichkeiten erfahrbar zu machen. Dadurch erlebe ich Einsichten und Einblicke in Welten, die mir sonst verborgen bleiben würden.

Meine Sicht erweitert sich gleichermaßen wie die meiner Klienten. Nein es ist nicht immer happy oder mit positiven Gefühlen, oft bin ich traurig, frustriert manchmal sogar verzweifelt. Ich spüre die Gefühle des Gegenübers, und dennoch sind es genau die Sitzungen, nach denen ich die unglaubliche Vielfalt des Lebens spüre und mich fühle, als wäre ich Teil eines Regenbogens. 

Also: Das nächste Mal zahle ich. 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.